Guestbook / Gästebuch
5 entries

5 » Detlef Geister
Hallo Herr Pannhorst.
Ein Freund hat mir kürzlich den Link zu Ihrer Website geschickt. Nach Lesen des Eintrags über das Park/Takt kochten, wie bei den Schreibern der anderen Entries, die Erinnerungen hoch.
Insbesondere erinnere ich mich daran, daß "Careful with that axe, Eugene" von Pink Floyd oft dermaßen um Mitternacht getimed gespielt wurde, daß im Verlauf des Intros schrittweise die Lichter gelöscht wurden und die letzten Takte der Bassgitarre vor dem berühmten Schrei in völliger Dunkelheit erklangen und mit dem Schrei um exakt Null Uhr die Stroboskope angingen.
Those were the days

Danke für Ihren Blog

4 » Arnd Petersen from Schleswig-Holstein - Ellerau
Hallo Hans-Detlef und alle Anderen.
Schön mal wieder etwas vom PARK zu hören. Bei der Neueröffnung 1969 wurden u.a. Kellner gesucht und ich wurde angenommen. Dabei half mir meine kurze Zeit im Hamburger Starclub, denn auch der damalige DJ im Park war sehr häufig im StarClub und so hatten wir gleich ganz guten Kontakt und er befürwortete meine Einstellung. Ich war allerdings nur ca. 2-3 Monate dabei, weil es mich doch wieder in die Heimat nach Hamburg trieb und ich bin dann sozusagen bei Nacht und Nebel abgehauen, weil zufällig ein Gast nachts nach Hamburg fuhr. Meine Erinnerung sind nur noch spärlich. Gespielt wurden auch noch div. Beatles Titel von der letzten LP und von Cannet Head: On the Road Again und Going Up the Country. Ausserdem Lucky Man von Emmerson, Lake and Palmer und Nights in white satin von den Moody Blues. Auch an Brandenburger Konzert nr. 5 von der Gruppe NICE erinnere ich mich, ebenso an THE 5th von der Gruppe Ecseption. Der DJ hatte wohl einen Hang zur verpopten Klassik und das kam aber gut an. Ausserdem spielte er immer progressive Musiken wie z.B. In a Gadda da vida und die anderen Songs. Ja und sonst.... es waren immer div. Englische und Ami-Soldaten dort und es wurde ne Menge Hasch geraucht. Mir haben damals welche erzählt, dass sie die Seiten aus Bibeln herausrissen, weil das Papier so schön dünn sei und man deshalb mehr vom Tabak schmecken würde. Andere Drogen hab ich nicht bemerkt, das war dann vielleicht später. In unserer Kellnerbutze wo wir gebongt haben und dann unsere Getränke bekamen waren immer hübsche Mädchen. Ich erinnere auch noch das Plakat mit der schönen Frau mit der Kurzhaarfrisur vom PARK. Ich hatte ein Exemplar mitgenommen, ist jedoch im Laufe der Zeit verschwunden. Ich wäre sehr interessiert wieder eins zu bekommen. Sonst fällt mir leider nichts ein - keine Namen etc.
Vielleicht gibt es ja noch andere Zeitzeugen. Wir sind ja auch nicht mehr die Jüngsten. Ich bin nun 72 Jahre alt und das PARK wird immer Teil meines Leben bleiben. War schön mal wieder etwas davon zu hören. Tschüss aus Hamburg/Ellerau. Arnd

3 » Evelyn Liebig from Früher Berlin, jetzt Werder H.
Seit Tagen geistert mir die Frage durch den Kopf, Mensch, wie hieß der Wahnsinnsladen am Ku'damm doch gleich ... endlich gefunden: PARK! Dolle Zeit damals, fast jede Nacht dort rumgesprungen ...

Danke für die Auffrischung der Erinnerungen, die durch Deine Seite hier erst recht hochkommen (inkl. Musikliste) - liebe Grüße mit mittlerweile grauen Haaren bei 66 Jahren

2 » Detlef Reimer
hallo, hans-detlef ( auch detlef ! ), habe durch stöbern nach alten erinnerungen zufällig deine webseite hier gefunden, mit der rubrik "park/takt", was mich sehr erstaunte ! mittlerweile auch schon mit 67 lenzen ist der alte funke aber immer noch nicht erloschen !
beitragend kann ich erzählen, dass ich damals schon mit burghard, dem dj dort befreundet war, heute noch bin und ihn einigen gelegenheiten in der disco vertreten habe, damit er mal freimachen konnte. eine schöne zeit, die ich mit nur 3 stunden schlaf jeden tag zwischen der disco und meiner lehre/arbeit verbracht habe. fein, deine musiksammlung aus der zeit, die bänder hat man dir wohl auf den revox-bandmaschinen aufgenommen ? burghard lebt heute in bremen, ist dort bei radio bremen, programm popstop, noch mitarbeiter als redakteur und dj, kann man über online-radio hören.
las mal was von dir hören, wenn du noch was wissen möchtest !

1 » Agnes Kufel
Das hast Du gut gemacht


Administration
MGB OpenSource Guestbook © 2004-2021
mgbModern Theme by mopzz